Return to site

Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Social Startups

Eine Übersicht über wichtige Fördermöglichkeiten für nachhaltige grüne oder soziale Unternehmen und Impact Startups

· startups,nachhaltige startups

Alles wandelt sich. Überall gibt es etwas zu verbessern, zu erneuern, oder erst mal aufzubauen. Schön, wenn man dafür auch zahlen kann.

Egal, wo die Startup-Reise hingeht: Zu den größten Baustellen junger Gründer-Teams zählen die Vermittlung von Kapital und Kompetenzen. Auch für nachhaltige Startups und Social Entrepreneure gilt das Primat der Wirtschaftlichkeit. Mit dieser Übersicht über wichtige Fördermöglichkeiten wird ambitionierten Sozialunternehmern geholfen.

Kapitalgeber und Finanzierungspartner

Glück gehabt: für Sozialunternehmen ist die Partnersuche bei der Finanzierung in der letzten Zeit leichter geworden.

Auch, wenn die Finanzierungslandschaft für Social Business-Startups „traditionellen“ Startup-Ökosystemen hinterher hinkt: in den letzten Jahren haben sich auch hier Strukturen und Netzwerke für Social Entrepreneure und öko-sozial / nachhaltige Gründungen entwickelt.

Diese haben sich mit ihren Kompetenzen, Kontakten und ihrem Kapital speziell der Social Entrepreneurship-Szene verschrieben.

Deshalb hier eine kurze Liste wichtiger sozialer Risikokapitalgeber und Förderprogramme für den deutschsprachigen Raum:

  1. Ananda Social Venture Fund: Wagniskapitalinvestoren für Social Enterprises in Europa mit Sitz in München
  2. BonVenture: Fonds und Stiftung für soziale Verantwortung
  3. FASE: Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship
  4. Investment Ready Program: Kapital für Sozialunternehmer aus Mitteleuropa
  5. Social Impact Finance: Qualifizierung für Crowdfundingkampagnen und Vermittlung von Kompetenzen aus dem Bereich Gründungsfinanzierung*
  6. Sustainable Business Angel-Programm: Betreuungsangebote und Kontakt zu Investoren über 12 Monate
  7. Startup4climate: Gründungsförderung für Startups im Bereich Klimaschutz
  8. Tengelmann Social Ventures GmbH: Seed-Investments für Social Businesses
  9. WACKSTUM: Kapitalgeber für Gründerteams im Bereich von 0,1 Mio. bis 0,5 Mio. Euro

Finanzierungsalternativen für Social Entrepreneurship: Wettbewerbe und Crowdfunding

Die Vielfalt der Gründungswettbewerbe ist bereits jetzt überwältigend und wächst sogar noch weiter

Ideen- und Startup-Wettbewerbe sind eine gute Möglichkeit, die eigenen Konzepte auf Stärken und Schwächen abzuklopfen.

Wettbewerbe für nachhaltige Startups

Zur Orientierung gibt es hier eine Liste mit Startup-Wettbewerben und Crowdfunding-Plattformen für nachhaltige, grüne und soziale Gründer im Ruhrgebiet:

Betterplace
Betterplace ist die größte Spendenplattform Deutschlands. Wer ein soziales Vorhaben plant, kann dort mit Hilfe der Crowd Geld einsammeln.

Startnext
Startnext ist die größte Crowdfunding Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

KUER Gründungswettbewerb
Stark in der Region verortet ist der Startup-Wettbewerb KUER für Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung. Er wird veranstaltet von der Startbahn Ruhr GmbH, und verbindet ein Coaching- und Mentoringprogramm mit der Teilnahme am Wettbewerb und der Aussicht auf zwei Prämierungsstufen.

GreenTec Awards
Die GreenTec Awards sind Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis.

Gründerwettbewerb InnoWASTEon
Der Innovations- und Gründerwettbewerb richtet sich an Problemlöser aus dem Bereich Abfall und Kreislaufwirtschaft, Recycling und Upcycling, Ressourcenschonung und Umweltschutz.

Next Economy Award
Der Next Economy Award ist die nationale Auszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit und die Green Economy setzen.

Act for Impact
Mit 51.000 Euro ist Act for Impact das höchstdotierte Förderprogramm für Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration im deutschsprachigen Raum. Organisiert wird Act for Impact von der Vodafone Stiftung.

empowering people. Network-Award der Siemens-Stiftung
Wer einfache technische Lösungen entwickelt, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen, ist hier richtig.

GENERATION-D
GENERATION-D ist ein bundesweiter, interdisziplinärer Ideenwettbewerb für Studierende aller Fachrichtungen zur Förderung von Ideen. Die Förderung umfasst ein projektgebundenes Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro. In den letzten Jahren wurde pro Team eine Preisspanne zwischen 1.500 Euro und 5.000 Euro vergeben.

PEP - Programm Engagement mit Perspektive
Das Programm bietet jeweils 2 Engagierten aus 10 verschiedenen Projekten einen strukturierten Prozess, um so gemeinsam an der Wirksamkeit ihrer Projekte zu arbeiten. Unterstützt werden sie dabei von Experten, Mentoren und Coaches.

startsocial
startsocial ist ein Wettbewerb zur Förderung des freiwilligen sozialen Engagements in Deutschland. Unter dem Motto "Hilfe braucht Helfer" soll der gegenseitige Wissenstransfer zwischen Wirtschaftsunternehmen und sozialen Unternehmungen gefördert werden.

yooweedoo Ideenwettbewerb
Beim yooweedoo Ideenwettbewerb können sich Studierende um Startkapital zur Durchführung eigener Projekte bewerben. Die Förderung beträgt dabei bis zu 2.000 Euro Startkapital.

Download-Tipps

    Dieser Artikel erschien ursprünglich hier.

    All Posts
    ×

    Almost done…

    We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

    OKSubscriptions powered by Strikingly